Mit Räucherstäbchen die Chakras harmonisieren

Chakras, Entspannung / Spirituelles

Wenn es dir schwer fällt deine Chakras zu harmonisieren dann kannst du dir mit Räucherstäbchen helfen. Es gibt von Holy Smokes Räucherstäbchen die extra für die Chakras sind. Jedes dieser Stäbchen hat einen anderen Duft, genau für das jeweilige Chakra, manche riechen für dich angenehmen anderen nur ekelhaft.

Jetzt bist du schon auf dem richtigen Weg, wähle das Räucherstäbchen das für dich am unangenehmsten ist und zünde es an. Beim Abglühen wirst du einen beißenden, ekelhaften Geruch wahrnehmen. Wahrscheinlich vernimmst Du das Gefühl, keine Luft mehr zu bekommen. Doch atme langsam, bewusst weiter und du wirst feststellen, du bekommst Luft. Es ist oft die erste Reaktion deines Körpers auf so ein Räucherstäbchen. Lass nun das Stäbchen ganz bis zum Ende abglühen, es beginnt nämlich dein verschlossenes/überaktives Chakra ins Gleichgewicht, zu bringen. Das Ganze wird nicht mit einmal abrennen passiert sein, nein Du darfst dich damit eine Zeit lang beschäftigen.

Du kannst zwischen durch ein anderes Räucherstäbchen testen wie das für dich riecht, doch beende erst die Arbeit mit deinem ausgewählten Chakra. So kannst du langsam beginnen deine Chakras zu bereinigen und ins Gleichgewicht zu zaubern.

Es ist vollkommen normal das du am Anfang dich nach einer Sitzung benommen fühlst oder erst gar nichts spürst, dass kommt drauf an wie stark dein Chakra blockiert ist. Doch mit der Zeit wirst du Veränderung an dir merken, sehen und zu hören bekommen, weil du vielleicht ruhiger, zufriedener erscheinst. Ich wünsche es dir von Herzen, dass die Räucherstäbchen das gleiche bewirken wie bei mir.

Hier bekommst du die unterschiedlichen Räucherstäbchen. Sie wurden nach alten ayurvedischen Rezepturen hergestellt, handgerollt mit feinsten Kräutern und natürlichen Öle.

Wurzelchakra

Sakral-/ Sexualchakra

Nabelchakra

Herzchakra

Kehlkopfchakra

Stirnchakra/ Drittes Auge

Kronenchakra

Schreibe einen Kommentar

+ 52 = 62